Dienstag, 31. Dezember 2013

Happy New Year

Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch in das neue Jahr. Hoffentlich kommt ihr heile in 2014 an und hattet eine wunderbare Zeit mit euren Liebsten gehabt.

Selbst feiern wir dieses Jahr in ruhiger Atmosphäre und versuchen die ganzen Böller zu ignorieren, die uns seit ein paar Tagen etwas an Nerven kosten. Besonders Baghira leidet ziemlich unter der Knallerei und versteckt sich immer mal wieder. Mittlerweile weiß er auch nicht mehr, wo er noch hin soll. Zu mir kommt er nicht und wahrscheinlich wird er auch nicht so schnell ankommen. Vielleicht morgen früh, wenn es ruhiger geworden ist und alle ihren Rausch ausschlafen.
Tiger ist da etwas gelassener und sitzt gerade neben mir. Er beobachtet sowohl mich, wie auch die Fenster. Seine Ohren sind angespannt aufgerichtet. Bereit auf jeden Laut zu reagieren. Ich denke, sobald es richtig los geht, wird er ebenfalls so gut es geht, das Weite suchen.

Die letzten zwei Jahre habe ich immer irgendwo in das neue Jahr rein gefeiert, weshalb ich nur erahnen konnte, was für eine Tortur das für die Beiden sein könnte. Da ich aber heute (31.12.2013) und morgen (01.01.2014) arbeiten muss, habe ich keine wirkliche Möglichkeit feiern zu gehen und bin daher mal Zuhause. Somit bekomme ich es endlich mal hautnah mit, wie sehr Tiere unter dem Jahreswechsel leiden können. Mir tut es selber innerlich ziemlich weh, meine beiden Babys so leiden zu sehen.
Um ihnen ein wenig Stress abzunehmen, habe ich nun mein Internet-Radio laufen und hoffe, dass die Musik dem Rumgeballere ein wenig Einhalt gebieten kann und meine Kater so etwas entspannen können. Vielleicht achten sie ein wenig mehr auf die Musik hier in der Wohnung und nicht auf den Krach da draußen.

Zumindest Baghira scheint das etwas zu helfen. Inzwischen ist er aus seinem Versteck gekommen und stromert um mich herum. Brav sitzt er neben den Laptop und den Lautsprecher. Zwar ist sein Körper noch angespannt und seine Ohren aufgerichtet, aber er kommt nun mehr aus sich heraus. Darüber bin ich sehr froh und ich kann ein klein wenig mit ihm kuscheln ♥

Habt ihr auch Haustiere? Wenn ja, wie machen sie den ganzen Stress mit? Habt ihr vielleicht ein paar Ratschläge für uns? Oder, wenn ihr Keine habt, kennt ihr Jemanden, der uns helfen kann?
Ich denke, gerade Tiger und Baghira werden sehr froh darüber sein :-)

Wie wahr eigentlich euer Weihnachten?

Unseres war sehr ruhig gewesen. Meine Beiden bekamen ein neues Katzenklo, was etwas größer als das Alte ist. Am Anfang waren sie zwar skeptisch und ich musste ihnen etwas helfen (indem ich sie in das Klo gestupst habe), dass sie das Klo annehmen und nicht woanders ihr Geschäft verrichten. Aber inzwischen gehen sie brav darauf und scheinen es auch zu mögen, dass es etwas größer ist.
Zudem gab es noch ein Gourmet-Essen am Morgen mit Forelle. Über den Tag verteilt Leckerlis von Whiskas und Abends nochmals ein Gourmet-Essen mit Thunfisch. Die Beiden müssen sich ja wie im Schlaraffenland gefühlt haben :-D
Bekommen sie doch sonst nur einmal Nassfutter am Vormittag und dann einmal Trockenfutter für den restlichen Tag von Bozita. 

Meine Mama war sogar so lieb gewesen und hat den Beiden jeweils ein Adventskalender besorgt, wo für jeden Tag etwas Trockenfutter als Leckerli drin war. Wie die Beiden immer begierig die Kalender umstrichen haben, als es wieder hieß, dass ein neues Türchen auf gemacht werden kann. Schade, dass ich das nicht gefilmt habe. Es war auf jeden Fall sehenswert gewesen. Vielleicht schaffe ich es ja nächstes Jahr.
Am 24. Dezember gab es neben Leckerli auch noch kleine Spielmäuse im Türchen. Jetzt haben sie noch mehr zum Spielen und rumtoben.

Was will man als Katze mehr?
Ach ja.... Ein warmes kuscheliges Bett ;-)

Als ich bei meiner Familie war, gab mir meine Oma einfach ihre Bettwäsche mit, weil ich diese so toll fand. Was machen Baghira und Tiger, als ich das Bettzeug fertig überzogen habe? Springen auf mein Bett, schnappen sich meine Kissen und bauen sich ein Nest, weil es so schön warm und flauschig ist. Leider habe ich nur ein kleines Foto von Tiger machen können, weil Baghira ja so Kamerascheu ist. Aber irgendwann bekomme ich ihn auch noch oft genug vor die Kamera. Versprochen.
Aber erst einmal das Bild von Tiger in meiner neuen Bettwäsche:





Ich glaube, ein wenig hat er sich von mir gestört gefühlt, weil ich ihn unbedingt fotografieren wollte. Zumindest deute ich so sein Gesichtsausdruck. Oder ist er nur so verknautscht, weil ich ihn dabei ausversehen geweckt habe? Man weiß es nicht. Aber Hauptsache, ich habe ein Foto gemacht ;-D

Was gibt es ansonsten noch so Neues?

September war auch noch der jährliche Check-Up beim Tierarzt gewesen, welchen sie gut hinter sich gebracht haben. Tiger hatte sogar etwas abgenommen, was mich sehr stolz macht. Denn er ist wirklich etwas kräftig und manchmal ziemlich faul. Anscheinend hat er sich das von mir abgeschaut. Anders kann ich es mir nicht wirklich erklären. Oder er klaut Baghira sein Essen, weshalb ich ihn oftmals ausschimpfen muss, damit er es unterlässt. Hinzu kommt auch noch, dass er immer noch wächst. Ich will nicht wissen, wie groß er noch wird. Ist er doch schon 3 Jahre alt.

Himmel, wie die Zeit vergeht.
Ich weiß noch, wie klein sie waren, als ich sie mir am 07.02.2011 zu mir geholt habe. Und nun sind die Beiden so groß geworden. Und sehr frech. Aber das mag ich inzwischen wirklich sehr. Ich kann ihnen einfach nicht böse sein. Leider wissen die Beiden das auch.... Sehr zu meinem Missfallen. Aber wie kann man denn bitte deren unschuldigen Katzenaugen widerstehen, wenn sie Einen so aus eingeschüchterten Blick groß anschauen und geradezu nach Entschuldigung betteln? Ich kann jedenfalls nicht widerstehen.
Aber was solls? Sie sind ja nicht umsonst meine "Kinder".

Ob wir 2014 uns etwas vorgenommen haben? Nun... Ich versuche etwas mehr zu bloggen, damit ihr mehr auf den Laufenden meiner Beiden seid. Aber ob ich es hinbekomme, meinen faulen Popo hoch zu bekommen, ist die andere Sache. Deswegen bettelt ruhig mal nach Einträgen. Wir würden uns jedenfalls freuen, wenn wir euch mit mehr Aktivität eine Freude bereiten können.

Eure Narumi ♥